ISPU Anwartschaft

Sie können auch die Übersicht der Regularien als PDF Datei herunterladen.
Hier klicken

 

Regularien für die ISPU-Klubsieger-Titel - International -

1. Ab der Ausstellungssaison 2000 kann der Titel des
ISPU-Klubsieger
ISPU-Klubjugendsieger
ISPU- Klubseniorensieger
von allen Mitgliedsvereinen der ISPU vergeben werden.

1.1 Die Mitgliedsvereine regeln intern die Zuständigkeit und das Verfahren für die Beantragung
und Ausstellung der Titel.

2. Die Vergabe der Anwartschaften erfolgt in allen Mitgliedsvereinen einheitlich nach folgenden Regeln:

2.1 Die Vergabe der Anwartschaften kann auf allen termingeschützten Schauen erfolgen, auf
denen neben den o. g. Anwartschaften auch andere Anwartschaften (Klubsieger, CAC usw.) vergeben werden.
Die Anwartschaft für den Titel ISPU-Klubjugendsieger wird an den in der Jugendklasse
a) (in Ländern mit der Höchstbewertung ,,SG" in der Jugendklasse) an den mit SG 1 bewerteten Hund und
b) (in Ländern mit der Höchstbewertung ,,V" in der Jugendklasse) an den mit V 1 bewerteten Hund vergeben.

2.1.2 Die Anwartschaft für den ISPU-Klubsieger wird in allen Klassen (außer den Jugend- und Seniorenklassen) an dem mit V 1 bewerteten Hund vergeben.

2.1.3 Die Anwartschaft für den ISPU-Klubseniorensieger wird an alle plazierten Hunde in den jeweiligen Senioren- oder Veteranenklassen vergeben.

3. Bei Vergabe der Anwartschaften wird eine Gebühr in Höhe von € 0,75 (bzw. dem entsprechenden Gegenwert der nationalen Währung) für jeden im Katalog aufgeführten Hund erhoben. Davon wird vom Mitgliedsverein € 0,50 an die Kasse der ISPU abgeführt.
Bei der jährlich einmal stattfindenden ISPU-Schau wird vom jeweiligen Meldegeld ein Betrag von € 1,75 an die Kasse der ISPU abgeführt.

4. Die Mitgliedsvereine erkennen untereinander die ausgestellten Anwartschaften an. Die jeweiligen Geschäftsstellen tauschen Muster der Anwartschaftskarten aus.

5. Die o.a. ISPU-Siegertitel berechtigen nach den Bestimmungen der FCI nicht zum Start in der Championklasse.

6. Die Titelvergabe erfolgt in jedem ISPU - Mitgliedsland in Eigenverantwortung, wobei jeder Hund drei Anwartschaften vorweisen muß, davon muß eine auf der jährlich nur einmal stattfindenen "ISPU-Schau" errungen werden.
Hier wird an alle Hunde, die in den Altersklassen mit "v" oder in den Jugendklassen mit "sg" (länderspezifisch mit "v") bestätigt worden sind, diese Anwartschaft vergeben. In den Veteranenklassen wird an jeden Hund, der plaziert wird, diese Anwartschaft überreicht. Die Vergabe des Tagestitels ISPU-Jugend-Sieger kann an den erstplazierten und mit der höchstmöglichen Formwertnote bewerteten Rüden (Hündinnen gleichermaßen) der Jugendklasse
vergeben werden.
Der Tagestitel ISPU-Sieger ist nach Beendigung des Richtens der einzelnen Klassen aus den mit
V 1 bewerteten Rüden (Hündinnen gleichermaßen) der Offenen-, Gebrauchshund- und Champion-
Klasse in der Gegenüberstellung zu ermitteln.
Für die Titelvergabe "ISPU Klubjugendsieger" kann neben zwei Anwartschaften aus der
Jugendklasse (eine Anwartschaft muss auf der ISPU Schau errungen worden sein) auch eine
Anwartschaft aus anderen Klassen, die bis zu einem Lebensalter des Hundes von 24 Monaten ( z. B.
WT.: 1.1.2000 – 31.12.2002 ) erworben worden sein muss, eingereicht werden.
Diese Anwartschaft aus anderen Klassen verliert damit ihre Gültigkeit für weitere Titelvergaben. 05/2003
Vergabebestimmungen für die ISPU-Siegertitel national - PSK -

1. Für die Vergabe der Anwartschaft für ISPU- Siegertitel gelten die grundsätzlichen Regularien der ISPU.

2. Die Anwartschaften können auf KSA und LG-Zuchtschauen vergeben werden.

3. Die Vergabe kann erfolgen, wenn der Ausrichter/Veranstalter zuvor den Terminschutzantrag hierfür
gesondert gekennzeichnet und eine Verpflichtungserklärung beigefügt hat. In dieser Erklärung verpflichtet er sich. für jeden im Katalog aufgeführten Hund einen Betrag von € 0,75 an den PSK abzuführen. Ein um die Bewertungen ergänzter Katalog ist nach Abwicklung der Schau der Geschäftsstelle zuzusenden.

4. Die Anwartschaftskarten werden von der Geschäftsstelle versandt und vom Zuchtrichter / Ausstellungsleiter für den jeweiligen Hund unterzeichnet.

5. Die Titel
ISPU- Klubsieger
ISPU- Klubjugendsieger
ISPU- Klubseniorensieger
werden bei der Geschäftsstelle beantragt (siehe Titelvergabe - Regularien international -).
Dem formlosen Antrag sind die Anwartschaftskarten im Original sowie die Ahnentafel beizufügen.
Für die Erstellung der Urkunde (auf Wunsch ) wird eine Gebühr in Höhe von € 5,- erhoben. Der Eintrag des Titels in ein Begleitdokument zur Ahnentafel ist kostenfrei.